Am 08.12.2010 führte der KFV Neumünster seine Ehrungsveranstaltung anl. der Verleihung des DFB-Ehrenamtsprei 2010 im Historischen Ratssaal der Stadt Neumünster durch.

Die Ehrungen wurden durch den Stadtpräsidenten Friedrich-Wilhelm Strohdieck und dem Kreisehrenamtsbeauftragten des KFV Neumünster, Eckhard Lieck, durchgeführt. Als Gast wurde der Landesehrenamtsbeauftragte des SHFV, Uwe Bachmann, begrüßt.

Vor der Ehrung des DFB-Ehrenamtspreisträgerin wurden u.a.

Hubert Kessler, SV Bokhorst, Kreisschiedsrichterobmann, mit der silbernen Ehrennadel des KFV Neumünster,

Peter Schneeweiß, TuS Nortorf, Schiedsrichter, mit der goldenen Schiedsrichterehrennadel, für über 20jährige Tätigkeit als Schiedsrichter,

Eberhard Ziemke, SC Gut Heil Neumünster, mit der Goldenen Ehrennadel des KFV Neumünster für seine Verdienste als Trainer (36 Jahre SHFV-Trainer und verantwortlich für die Trainerausbildung, 30 Jahre im SHFV Prüfungsausschuss, 5 Jahre DFB Honorartrainer) geehrt. Eberhard Ziemke ist der erfolgreichste Trainer, der je im KFV Neumünster tätig war. U.a. erreichte er mit seinen Mannschaften 10mal den Titel als  Landesmeister, 17mal Norddeutscher Meister, 2x Deutscher Vizemeister (SHFV A-Jugend / U-19 Frauen), Europameister U-17 Frauen, 3. Platz bei der WM U-17 der Frauen und war in 98 Länderspielen der U-17 Frauen an verantwortlicher Stelle beteiligt.

Walter Moik wurde mit dem Ehrenschild für seine Verdienste als Mitorganisator der Veranstaltung „Lichtkick“ (Gemeinsame Veranstaltung des Förderkreis Jugendfußball im Kreisfußballverband Neumünster, des Lions Clubs Neumünster-Holsten und des Landesverbandes für körper- und mehrfachbehinderte Menschen Schleswig-Holstein mit seinem Projekt "Netzwerk MitMensch") stellvertretend für alle, die sich in dieses Projekt mit einbringen, geehrt.

Dörte Haase, SC Gut Heil Neumünster, wurde nachträglich für den SHFV-Frauenehrenamtspreis 2010 ausgezeichnet. Die offizielle Ehrung durch den SHFV erfolgte bereits im April 2010. Ihr wurde die bronzene Ehrennadelnadel des KFV Neumünster verliehen.

DFB-Ehrenamtspreisträgerin 2010 wurde Jodelle Sauer, MTSV Olympia Neumünster. Sie ist im Verein und im Verband als Fußballobfrau und –jugendobfrau, Jugendwartin im Verein, Trainerin der 2. Frauenmannschaft und einer Mädchenmannschaft, Platzwartin, Beisitzerin im Kreisgericht des KFV Neumünster und Vereinsehrenamtsbeauftragte ehrenamtlich tätig.

Der Vorstand des KFV Neumünster ist stolz, mit Jodelle Sauer eine Kollegin in ihren Reihen zu haben, die sich mit voller Hingabe in ihren Ehrenämtern nicht nur bewährt sondern auch im vollen Umfang verdient gemacht hat.  Geehrt wurde sie vor der offiziellen Ehrung durch den SHFV mit der bronzenen Ehrennadel des KFV NMS.

Die Nominierten zur Wahl des DFB-Ehrenamtspreises im KFV NMS Britta Clasen, SV Tungendorf, und Eike Staben, FC Krogaspe wurden mit einer DFB-Ehrenurkunde, einer SHFV-Damen-Uhr und einem Buchgeschenk bedacht.

Der KFV NMS bedankt sich für die Gastfreundschaft bei der Stadt Neumünster, für die Organisation und Bewirtung der Veranstaltung beim Hausmeister der Stadt Neumünster, Herrn Kaufer, und der Sekretärin des Stadtpräsidenten, Frau Eggert.